Nicht essen

Weihnachtszeit, Schokoladenzeit. Ich habe einen handgroßen goldenen Schokoladenbären geschenkt bekommen. Mit einer roten Herzschleife. Runder Kopf, dicke Pfoten. Das rechte Ohr ist etwas eingeknickt.

Ich werde ihn nicht essen können. Niemals. Er hat schon einen Namen.

Ich werde es wie meine Mutter machen:

Den Bären im März in eine weiche Küchenrolle wickeln. Nicht hingucken. Ihn langsam in die Mülltonne legen. Nicht werfen. Und den Deckel offen lassen. Damit er Luft bekommt.

Und dann hoffen, dass ich zu Ostern nichts aus Schokolade mit runden Augen geschenkt bekomme.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Nicht essen

  1. Appelschnut schreibt:

    Das kenne ich. Ich kann auch die niedlichen Bären nicht essen. Bei Schokohasen und Weihnachtsmännern gibt es kein Problem. Da sind nach dem Auspacken zuerst die Ohren dran bzw. Bei den Weihnachtsmännern die Mütze. Mittlerweile weiß meine Umgebung “Alles geht, nur kein Schokobär“. Und ich bekomme auch keinen mehr geschenkt.

  2. Miriam schreibt:

    Super lustig geschrieben 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s