Danger

Heute bekam ich eine E-mail von der Verwaltung.  Betreff: Save the date. Meine Nackenhaare sträuben sich. Das will ich nie mehr  hören oder lesen. Früher (damals in den Ardennen, ihr wißt schon) hieß das simpel: Einladung.

 

Aber das ist ja nichts  gegen folgende Situation.

A 40 (wo auch sonst): Tunnel, Riesenstau,  rechte Spur überschwemmt oder weggebrochen oder was auch immer. Davor ein Polizeiwagen mit  Leuchtschrift. Ich knibble mit den Augen. Aber da steht wirklich rot blinkend:  Danger!

Danger. In meinem geistigen Ohr höre ich schon diese unsäglichen Yelp Sirenen aufheulen,  vor meinem inneren Auge sehe ich einen schnauzbärtigen Polizisten  mit spiegelnder Sonnenbrille finster auf mich zukommen. Man muß  sitzen bleiben und brav gucken. Hände aufs Lenkrad. Kennt man ja. Sonst drohen einem 10 Jahre Huntsville in Texas.

Aber was ist wenn der 95jährige Vectrafahrer vor mir kein Englisch kann und einfach durchfährt? Wahrscheinlich wird er erschossen.

Fucking  Verfluchter Anglizismus.

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Danger

  1. germanginge schreibt:

    Fucking? What’s Austrian village got to do with it? 🙂

  2. riolit schreibt:

    Danger? How horny is that then? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s