Neu

Tag 1: Mittags: Mein neues schwarzes Auto riecht  gut. Nichts riecht so gut wie frisch gemahlener Kaffee und neue Autos. Es hat keine Schramme, es ist sauber. Der Kofferraum ist leer. Die Fußmatten sind fusselfrei sauber. An der Tankstelle habe ich (wie auch immer) die Diebstahlsicherung ausgelöst mit wildem Hupen und Geblinke. Zwei Fußgänger drehen sich neugierig um. Ich bekomme einen roten Kopf.

An der Ampel gucke ich, ob jemand neidisch mein Auto mustert. Bestimmt. Auf der A3 gebe ich Gas. Endlich. Ich teile die Autos vor mir, wie Moses das Meer.

Tag 1 Abends: Mein neues schwarzes Auto hat jetzt 90 km drauf. Im Kofferraum liegt mein Badmintonschläger.

Tag 1 Spätabends: Es beginnt zu regnen.Ich sprinte zur Garage und stelle mein neues schwarzes Auto rein.

Tag 2 Morgens: Einkaufen. Ich wollte keine Tüten haben, habe aber meine Taschen vergessen. Im Kofferraum befinden sich: Broccoli, frischer Knoblauch,  braune Champignons, zwei Netze Mandarinen, Salat, Kräutersalz (würzen habe ich  nicht so raus), eine Stange Porree (weiß noch nicht, was ich damit soll, sah aber gut aus),  Schalotten, Hähnchenbrustfilet, Naturjoghurt, Milch, Packung Käse,  kleines Schwarzbrot, Eier, Kochschinken und ein Strauß gelbe Tulpen. Im Fußraum meines neuen schwarzes Autos finde ich einen Kassenbon. Ich hebe ihn schnell auf .

Tag 2 Mittags: Ich hole David vom Bahnhof ab. Er erkennt mich nicht in meinem neuen Auto. Er rappelt an der Beifahrertür. Sie geht nicht auf. Irgendeine saublöde Sicherung. Ich mustere kritisch seine Stiefel als er einsteigt. Überlege, ob ich ihm Pantoffeln geben soll. Im Kofferraum entferne ich eine Zwiebelschale.

Tag 2 Abends: Es regnet. Das schwarze Auto bleibt vor der Garage. Ich bin zu müde, um es reinzustellen.

Tag 4 : 550 km. In meinem Handschuhfach befinden sich mein Garagenschlüssel, ein Kuli, etwas Kleingeld, Kaugummis, ein vier Kassenbon. Hinten rollt eine Wasserflasche durch den Kofferraum und ein einziger Badmintonschuh.  Kann ich morgen rausnehmen.

Woche zwei: 1530 km: Muss ich wirklich zur Autowaschanlage? Nein, ich habe Angst um den neuen Lack.. Zur Handwäsche bin ich zu faul. Und ist das nicht verboten?Dann lass ich es lieber bleiben.

Woche drei: 2214 km: Bin auf der A3 überholt worden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag!, Wühltisch! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neu

  1. Urs Wiehager-Dietz schreibt:

    Wie war es denn mit dem Geruch ? Ich bestieg letzte Woche in Schanghai morgens um 6 einen Reisebus und fühlte mich in die 70er zurückversetzt…Mama hatte einen brandneuen Fiat 126 …und meine alte Nase schien sich nicht zu irren: 2 Minuten später wurde mir per Lautsprecher mitgeteilt,dass meine „Band“ und ich die Jungfernfahrt angetreten sind….

    • labaera schreibt:

      Shanghai, toll!!! Meine Mutter hatte immer VW Käfer mit den kleinen Seitenscheiben, die quasi eine Klimaanlage waren. Es gibt doch auch Duftsticker mit dem Geruch „Neues Auto“. Aber nichts riecht so gut wie…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s