Racket smashing

Darf ich beim Badminton meinen Schläger wutentbrannt wegwerfen, wenn ich unnötige dumme Fehler mache?

– Nein,  denn ich bin erwachsen. Damachtmandasnichtmehr.

– Nein, denn ich bin kein John McEnroe.

– Nein, denn mein heißgeliebter Forza Schläger mit pinkfarbenen Mädchengriffband kann kaputt gehen.

– Nein, denn die vier vom Nebenfeld gucken dann so blöde mit hochgezogenen arroganten Augenbrauen rüber.

– Nein, denn es gibt Alternativen zum Schläger werfen. Welche bloß?

Ja, denn ich bin wütend.

– Ja, denn ich bin erwachsen.

– Ja, denn ich McBära.

– Die einzige Alternative zum Schläger werfen ist: Trainer werfen.

–  Lasse doch gucken vom Nebenfeld!

Übrigens: Niemand ist so konsequent im Racket smashing wie Marcos Baghdatis!

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag!, Wühltisch! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Racket smashing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s