Malreinhören- Sounds from beneath


Mikhail Karakis, ein britisch-griechischer Künstler hat zusammen mit dem Künstler Uriel Orlow und einem britischen Zechenchor eine ungewöhnliche audio-visuelle Installation produziert: Sounds von Beneath.
Eine stillgelegte Zeche in East Kent, einst mit Arbeitern, Maschinen und Alltagslärm besiedelt, verwandelt sich durch den Chor mit teils bedrohlichen Tönen von Zügen, Hackgeräuschen, Explosionen und Maschinentönen wieder in den alten Ort zurück. Was für ein zehrendes, anstrengendes Leben.
Da kann ich den Bergarbeitern nur Glück auf wünschen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s