Nikolaus

Der Nikolaus hat auch mir was gebracht, ich war zwar nicht brav, aber was soll es?!

Eine Flasche  Sekt,einen gesungenen Gruß auf meiner mailbox,  einen süßen Schokonikolaus, den ich nie im Leben aufessen werde und ein „“Sieben in Eins Antistichelhaarserum“ für meine trockenen Haare, ich scheine es wohl nötig zu haben… ;-).

Ich kann meine Schokonikoläuse (oh Gott, was für ein seltsamer Plural) nie aufessen. Für eine nicht brave stichelige LaBära daher auch ein rotziges Video von den Toten Hosen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag!, Wühltisch! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Nikolaus

  1. frankzio schreibt:

    Lass nur die Haare von dem Serum!! Trockener Humor wird nämlich geschätzt.

    Was die „Schoko-Nikolausigen“ (eleganter Kompromiss – oder??) betrifft, was du nicht schaffst, geht an Eber „Rudi“.
    Abgemacht!?

    hoh! hoh! hoh!, toter Gummistiefel, zio

  2. labaera schreibt:

    Ich liebe Dich Zio! Wirklich! Ja, doch! 😉

  3. frankzio schreibt:

    Jetzt werde ich aber sowas von rot und verlegen… das ist ungl……
    Danke, junge Dame! Danke sehr!

    (die Wandteppiche habe ich aber verdübelt, die Portokasse verschweisst — es wird schwierig!)

  4. labaera schreibt:

    Gerne, nehme Dich auch ohne Portokasse, das Sauerland ist Lohn genug 😉

  5. frankzio schreibt:

    „I just call to say: I luv ya! I just call to say how much I care….“ Duddeldi Duddeldei.
    Scheppert gerade im Radio.

    ( dieser Beitrag wurde von der Abteilung „Kundenpflege“ des Dorfes maschinell erstellt und trägt deshalb keine
    Unterschrift. Sollten Sie dieses Schreiben irrtümlich empfangen haben, bitten wir Sie, dies zu entschuldigen)

  6. labaera schreibt:

    „Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland,
    begrabt mich mal am Lennestrand.
    Wo die Misthaufen qualmen, da gibt’s keine Palmen.
    Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland,
    vergrabt mein Herz im Lennesand,
    wo die Mädchen noch wilder als die Kühe sind.“

    Dieses Angebot wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.
    Und ja, auch bei mir schneit es jetzt endlich!

  7. frankzio schreibt:

    Sehr geehrte(r) Dame/Herr,
    herzlichen Glückwunsch! Das von der Wang Company, Shezhen, China, entwickelte
    Web-Überwachungstool “ UWWVS“ (user weiss was vom Sauerland) stuft Ihren Beitrag
    DW (donnerwetter) ein und setzt Sie für eine Stunde auf Platz 1 der aktuellen Charts, Rubrik „Musikalisches
    Kulturgut“.
    Das hat weder Vor- noch Nachteile für Sie und Ihre Angehörigen. Seien Sie froh!

    Hochachtungsvoll, Schorsch (Leitung „Tourismusmarketing“)
    Unterzeichner: i.V. der alte Hauke

  8. labaera schreibt:

    „Ja, so sind die Sauerländer!
    Hohohohose zu, aber dat Wesen immer offen,sachlich, wortkarg und gerne mal besoffen!Und aus jeder Ehe gehen mindestens 12 Kinder hervor,
    dat macht alles die gute Luft und der trockene Humor,
    ja Atemnot und Impotenz sind dort so gut wie unbekannt,
    und dat gibt’s wirklich nur im Sauerland!
    Und darum haben die da alle so unheimlich große – Füße.
    Die brauchen die, damit treten die immer in’n Ehestand!“

    Liebe Grüße an Hauke 😉

  9. frankzio schreibt:

    Schlagfertig, schlagfertig! aber nicht korrekt bis ins letzte Detail.
    Der moderne Sauerländer begnügt sich mit 4 Nachkommen:
    1. übernimmt das Gehöft. 2. wird Pfarrer.
    3. wird Lehrer. 4. wird Arzt.

    So haben wir alles was wir brauchen in der Familie und unter einem Dach.
    Das spart!!

    Hauki schickt ein Küßchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s