Vier Ringe – Audi vs. Porsche

Ich auf der A3 Richtung Emmerich in meinem Audi S4 B5 genannt „EywassndasfürnKombi“. Echt jetzt.

Das Maß aller Dinge ist halt die Kraft der vier Ringe.  Alleine für den Dialekt sollte der Porsche Fahrer mit seiner Bremsschürze 3 Punkte in Flensburg kriegen. Und für die wackelige Filmerei mit einem Nokia Phone ebenfalls. Gut, dass mir Marken vollkommen egal sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag!, Wühltisch! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Vier Ringe – Audi vs. Porsche

  1. Ano schreibt:

    Wow!
    (per Copy+Paste)

    Es geht aber nicht nur um die Geschwindigkeit, sondern auch um die Optik und da ist der 911er zumindest den Audi-Limousinen auch nach 50 Jahren immer noch voraus. Der R8 ist da schon eine andere Klasse.
    In der Motortechnik ist Audi seit den 90ern führend.

    Aber ich glaube, der nächste wird ein Tesla S, weil ich heute die 51 Mio. gewinne. :mrgreen:

  2. Ano schreibt:

    Mist, jetzt will meine Frau den gleichen Audi fahren und ich soll mich dann an dem Fenstergriff festhalten 😯
    Gibt es den überhaupt noch, Produktion 1997 – 2001?

  3. labaera schreibt:

    Ist halt ein niedliches Frauenauto 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s