Delir

Ein Delir ist ein schwerer Unruhezustand, häufig bei multimorbiden kranken  Patienten.

Ein Delir ist nichts Schönes oder Nettes und auch nichts aus Schokolade.

Ein Delir ist nichts zum Kuscheln.

Ein Delir macht einen gestern noch freundlichen, kleinen alten Herrn zu einem laut schreienden, obszön schimpfenden, beißenden, um sich tretenden, kratzenden, mit Wasserflaschen werfenden, im Gesicht blau anlaufenden, nicht mehr wieder zu erkennenden Menschen.

Ein Delir macht, dass dieser kleine alte Mann nur mühsam von fünf erwachsenen kräftigen Menschen gebändigt werden kann.

Ein Delir macht, dass der Mann, der gestern noch draußen gesessen hat, jetzt vollfixiert im Bett liegt und versucht mir ins Gesicht zu spucken. 

Ein Delir macht, dass die Ehefrau, die Tochter und die Enkelin vor der Zimmertür stehen und laut weinen.  

Ein Delir ist kein guter Vorbote, eher das Gegenteil.

Ein Delir macht mich hilflos, weil ich weiß, dass der Mensch wahrscheinlich morgen tot sein wird.

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag!, Klinikkram! abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Delir

  1. David schreibt:

    Ich denke an dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s