Bugwelle

Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder schwimmen. Es war mir nicht klar, was sich da so alles tummelt. 
Hausfrauen, Rentner,  Hartz IVer oder alles zusammen.

Am schlimmsten sind die Mittfünfziger Hausfrauen und Mittsiebziger Männer. Die ersteren, meist ausgestatten mit einem BMI eines Ottfried Fischer („der mit dem roten Stuhl“) ziehen einem Marinekriegsschiff gleich, erbarmungslos  ihre Bahnen.

Falls man in die Bugwelle gerät, Gnade einem Gott! Viele ahnungslose Mitschwimmer werden, wie heißt es so schön, untergemangelt und sterben einen qualvollen Tod.

Die Männer sind auch nicht viel besser. Umgeben von einer Wolke „Old scheiß spice“, der bei mir schon zu einem Status asthmaticus geführt hat, schwimmen sie gerne auf dem Rücken.  Ohne Rücksicht auf Verluste (denn man ist ja alleine im Schwimmbad), in einem Schwimmstil, der einer Frau beim Gebären ähnelt, blockieren sie mindestens zwei Bahnbreiten.

Danach ist natürlich langes Duschen mit stundenlangem Einseifen, gerne auch nackt angesagt. Ich will bittebittebitte nicht alles sehen denkt sich LaBaera und spielt dann lieber Badminton!

Bild von wetterrolf, thx!

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bugwelle

  1. Kollege schreibt:

    Cool geschrieben! Meeeehr davon 😉
    Kollege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s