Kalt

Frauen, die sich bei angenehmen 24 Grad Celsius fröstelnd eine Strickjacke überziehen, sind mir suspekt. Häufig werden die Jackenärmel dann noch über die Handgelenke gezogen. Gekippte Fenster müssen dann selbstverständlich geschlossen werden. Es zieht! Das fünfzig andere Menschen im Restaurant dann rotköpfig vor sich hin köcheln, uninteressant.  Dann umschließen die zitternden Hände eine Tasse grünen Tee, der wie feuchte Wiese riecht.

Aber eine Steigerung erlebte ich dann im letzten Urlaub. Gluthitze. Ich warte auf einen Spa Termin, habe kurze Hose, T-Shirt, Flip Flops an. Dann kommt eine Frau im flauschigen Bademantel. An den Füßen diese Hotel Frottee Pantoffeln. Dazu hellblaue „Kuschelsocken“.

Nun ja. Ich habe Urlaub, versuche keine Vorurteile zu haben, sie nicht aufkommen zu lassen. Ich suggeriere mir Entspanntheit. Geistige Mitte und so.

Aber es gelingt nicht. Es kam, wie ich es befürchtet hatte. Die flauschige Frau zieht fröstelnd ihren Bademantel um sich. Vergürtet sich. Inspiziert mutwillig geöffnete Fenster. Schon vom Zusehen steigt mein innerer Thermostat. Sie dreht den Kopf und guckt auf meine nackten Füße. Zieht erstaunt die Augenbrauen hoch.

Und sagt: “ Es ist sehr fußkalt hier!“ 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Kalt

  1. Frau Meyer schreibt:

    Sehr kurzweiliger Text!
    Ich friere auch eher, als dass ich schwitze, aber bei deiner Beschreibung der Kuschelsocken standen mir sofort die Perlen auf der Stirn. Wie dick war die Frau mit dem Kuschelbademantel? Vielleicht wog sie nur 46 kg, da friert man leichter. 🙂
    Was mich total fasziniert, sind die Männer, die sofort die Fenster schließen, im Restaurant den Tisch wechseln, eine Jacke um die Schulter legen. Unsereins ist total unkompliziert, aber diese Zitterpalmen wecken offenbar Beschützerinstinkte.
    Strange!

    Schöne Pfingsten!

  2. Sylana schreibt:

    Gibt es eigentlich einen medizinischen Grund für derartige Temperaturverwirrungen? Ich mein, über 24 Grad kann man doch nicht wirklich frieren, wenn man ansonsten gesund ist?
    Oder liegt das an dem permanenten zu viel anziehen, verlernt der Körper da sozusagen sich „selber zu heizen?“

  3. labaera schreibt:

    Ich glaube es sind Befindlichkeitsstörungen, um im Gespräch zu bleiben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s