Stelle 9

Ich habe Probleme mit meinem Diktierprogramm.  Ich kann diktieren, aber nicht an meine Sekretärin verschicken.Die Zeit der Kassetten sind vorbei, kann man gut finden, muss man aber nicht.

Ich rufe um 9.30 Uhr bei der klinikeigenen EDV Hotline an. Es läuft ein Anrufbeantworter. Kurz vorher bin ich an der Cafeteria entlang gelaufen auf dem Weg zur Dialyse. Da drin saß an einem großen Tisch das fast komplette EDV Team und frühstückte.

„Alle Plätze sind besetzt. Bitte warten Sie oder schicken Sie uns eine Mail. „

Ich entschließe mich zu warten.

Endloses Gedüdel am anderen Ende. Halte mich an meinem Kaffee fest.

Dann sagt die Stimme plötzlich: „Sie sind an Stelle 10.“

Weiter endloses Gedüdel.

Stimme: „Sie sind an Stelle 9.

Gerade als ich beginne mit einer Hand doch eine Mail an die EDV Schnarchline zu schicken, höre ich ein Klicken:

„Müllermeierschmidt“ knarzt mir eine Stimme ins Ohr.

Ich berichte ihm mein Problem.

Müllermeierschmidtratlos: “ Ja, da kenne ich mich nicht aus. „

War ja klar, das der Einzige, der keine Ahnung hat, am Telefon sitzt. Noch bin ich professionell nett.

„Da müssen Sie gleich noch mal anrufen.

„Kann mich ihr Spezialist nicht anrufen?“ Ich müsste da noch ein paar Patienten behandeln.

„Nein, das geht nicht. Da müssen Sie eine Mail schreiben, dann können wir zurückrufen. Nur wenn wir ein Ticket ausstellen können wir Sie anrufen!

Überlege gerade. Ein Patient mit einem akuten Herzinfarkt.

Eine Stimme sagt: „Sie sind an Stelle 9. Nur wenn Sie eine Mail schreiben….“

🙂

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Klinikkram! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Stelle 9

  1. Frau Argh schreibt:

    Ahhhhhh…wenn ich sowas höre krieg ich auch akut Herz…

  2. Frau Meyer schreibt:

    Wem kann man die Jahre, die man in Warteschleifen verbracht hat, in Rechnung stellen?
    Gott?
    Ich trage ja nachts eine Aufbiss-Schiene, weil ich von Warteschleifenmusiken träume (wer immer noch die Kleine Nachtmusik dudelt, gehört für mich erschossen) und dann immer in meinen imaginären Schreibtisch beiße.

    Du siehst: Du bist nicht allein.
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s