Süß oder salzig?!

Winterzeit, Fortbildungszeit.

Ein Kongress in München. Ich werde vor dem gate  von einer aggressiven schwarzhaarigen Promoterin von Barclay abgefangen, die mir eine Visa Karte aufschwatzen möchte. Ein Geschenk… Neee, is klar. Geh weg.

Beim Einchecken: Vierzig Euro für den Koffer. Acht Kilo, nicht drüber, sondern  alleiniges Gewicht… Acht Kilo. Noch bin ich gut gelaunt.

Die Maschine ist voll. Knie Sitz Abstand minus 1 cm. Und die blöde Kuh vor mir macht den Sitz nach hinten. Halloooo??!!  Flugzeit 1 Stunde, 10 Minuten. Bleib senkrecht sitzen!!   Vor mir ausrasierte Nacken, weiße Hemden, teure Uhren.  Neben mir liest einer die Welt im Großformat, bohrt mir seinen Ellenbogen in die Seite. Lies schneller!

Die Stewardessen bieten einen Snack an: Süß oder salzig? Chips oder Prinzenrolle? Will nichts. Der Seitenbohrer bestellt drei Getränke.  Und will süß und salzig. An solchen Menschen wird die Welt untergehen.

In MUC Nebel. Hotel neben der Messe und einer Großbaustelle. Die Bayern Arena glüht giftig rot. Scheiß Bayern. Salzig.

Der Taxifahrer ist cool. LED Beleuchtung im Taxi. Entspannt. Süß.

Auf dem Kongress lässt mir eine hochbehackte arrogante Uschi die Tür ins Gesicht fallen. Süß oder salzig?! Salzig.

Ein Sales Manager will mir seine Visitenkarte nicht geben. Weil ich im Ruhrgebiet arbeite. Da fährt er nicht hin. Hoffe, du versinkst im Salzsee. 

Beim Trinken aus einem Wasserglas entdecke ich eine große Scherbe im Glas. Süß oder salzig?! Salzig.

Ein Blödmann hat meine Kongresstasche geklaut. Süß oder salzig? Salzig!!!

Steak und Cocktail mit Wasabi Nüssen im Hotel. Süß! Aber sowas von.

Neben mir an der Bar: Arrogante Münchner, mit trainiertem Biceps und rosafarbenen Hemden, die sich über 300.000 Euro lustig machen. Salzig.

Auf dem Kongress wird ein weißhaariger imposanter Professor von seinen  Kollegen auseinander genommen. Sehr salzig. Sehr.

Frühstück im Hotel mit einem Kollegen und viel Rührei und Kaffee. Süß.

Rückflug. Boarding dauert eine Stunde. Sechs Passagiere sind überbucht. Salzig.

Am Abend mit D. in DUS. Merke, dass ich mein heißgeliebtes schwarzes Armband mit Glitzersteinchen und Druckknöpfen auf dem Flughafen in MUC verloren habe. Wird mir für 30 Euro zurückgeschickt.

Salzig.

D. tröstet mich.

Süß.

Ein Kollege schickt mir eine SMS. Sein Schwiegervater ist gestorben, vor drei Wochen sein Vater. Sehr salzig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Süß oder salzig?!

  1. germanginge schreibt:

    Think positive. You could have had Ted Stryker sitting next to you on the plane… 😉 https://www.youtube.com/watch?v=ZqtNxNRCcGg

  2. Frau Argh schreibt:

    TED STRYKER!!! Stimmt…bwahaha…ich fliege (leider) öfters D – M oder…DO – M. Ich hasse diese ganzen dämlichen Wichtigtuerwi***er von Businesspennern…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s