Typisch Frau

Heute auf dem Weg zur Arbeit: Meine Ampel hat grün, ich muss trotzdem bremsen. Vor mir auf der Strasse steht ein kleines Mädchen, dass den Inhalt seines pinken Tornisters verstreut hat. Keine Ahnung wiesoweshalbwarum, wahrscheinlich hat sie schon die Nase voll vom ersten Schultag.

Da klopft es plötzlich an meine Scheibe. Ich fall fast tot um, so erschrocken bin ich. Neben mir ein mittelalter Sack  Herr mit puterrotem Gesicht, wild gestikulierend:

„Fahren Sie doch!!!!“

Ich weise ihn darauf hin, dass ein Mensch vor meiner Kühlerhaube steht und man mir in der Fahrschule beigebracht hat, diese möglichst nicht zu überfahren.

Er (kurz vor Schlaganfall oder Herzinfarkt, spuckt mir fast ins Auto):“ Ja, aber Sie haben doch grün! Sie haben Recht!!

Dann guckt er mich an und murmelt in seinen räudigen Bart : „Typisch Frau, was red ich denn, hat doch eh keinen Sinn…“

Komm Du mal in mein Krankenhaus und willst von mir behandelt werden, ich werde mich rächen, glaubesmir.Hat doch eh keinen Sinn…

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Typisch Frau

  1. lebensschnipsel schreibt:

    Autos, die seitwärts fahren können, sind immer noch eine Marktlücke 😉

  2. germanginge schreibt:

    Revenge is a dish best served cold. 😉

  3. Ano schreibt:

    Verstehe ich jetzt aber nicht.
    Der nette Graubart müsste dir doch entgegen kommen.

    Wenn ich einmal zitieren darf:
    „…Hasse faule, langsame,jammernde, nicht mit dem Arsch hochkommenden, alles zerredenden “Leute”….“

    Ist mit dem Arsch hochgekommen … aus seinem Autositz
    Hat nicht gejammert
    Hat nichts zerredet,
    – nämlich knapp „Fahren Sie doch“
    – präzise „Sie haben Recht“
    – direkt „typisch Frau“
    Ist nicht langsam, weil er auch über Tote geht äh … fährt.

    Weiteres Zitat: Input geht immer. Auf der Stelle stehen Nein.
    Input hast du von ihm bekommen und auf der Stelle stehen wollte er auch nicht.

    Und nur weil es doch eh keinen Sinn hat, so einen Aufstand. 🙂 🙂

    • labaera schreibt:

      Ohhh, Du bist wieder online!?
      Und dann gleich so bissige Kommentare ;-)….
      Ja, stimmt ich mache schon einen Fanclub für den Vectra Fahrer auf. Er ist wie ich. Aaaarrgghh!!
      Und ich bin eine Frau, ich darf Aufstand machen. So!

  4. Ano schreibt:

    Oh … Entschuldigung !

    Das hattest du vorher aber nicht geschrieben. Vectra-Fahrer, dass verändert alles.
    Dann stimmt von meinem Vergleich leider gar nichts.
    Wahrscheinlich hatte er dann auch das Vorgängermodell, den Ascona.

    Bei beiden Fahrzeugen sackt mann in die Sitze, so dass mann gar nicht mit dem Arsch hochkommen kann.
    Die Typen, die hinter dem Steuer gesessen haben, zumindest beim Ascona mit Wackeldackel waren meistens jämmerlich.
    Schnell ? Mh, der Ascona … nee. Der Vectra schon eher, aber bei der weichen Opel-Kupplung, wie soll man da richtig beschleunigen.
    Und Input von’nem Opel-Fahrer, ich sag nur Manta Manta.

    Also, du hast recht. 😉

  5. Ano schreibt:

    Ja, dann muss ich mich auch outen.
    Mein erstes Auto war ein alter Kadett B Coupe in himmelblau mit sagenhaften 45 PS.
    Richtig stolz war ich, als ich damit auf der 43 einen Porsche bei Gefälle überholt habe. 🙂

  6. Ano schreibt:

    Astra ist meiner Meinung nach auch wieder eine gute Entwicklung bei Opel.
    Wir haben mal einen Astra turbo von Cicar gefahren, geil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s