Lebenslauf von Christian Lindner

geboren: 7.1.1979
1995: Eintritt in die FDP
1998: Abitur
1999 bis 2006; Studium Politikwissenschaft Bonn

2000 bis 2001: Gründung Internet-Firma Moomax mit 30.000 Euro Stammkapital, KfW-Förderkredit in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Ziel des Unternehmens: Verkauf von Avataren

Ende 2001: Moomax Insolvenz, 1,2 Millionen Förderkredit Verlust
danach Gründung der Unternehmensberatung Königsmacher mit schneller Auflösung

2000 bis 2009: Abgeordneter des nordrhein-westfälischen Landtags (Themen: Generationen, Familie, Integration sowie Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie)
2004 bis April 2010: Generalsekretär des FDP-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen

Zusammenfassend ein blabla Studium, zwei Firmen versenkt, damit kann man ja nur in der Politik Karriere machen!

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein, Alltag! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Lebenslauf von Christian Lindner

  1. Ano schreibt:

    Das ist doch sicher jetzt der 2. Aprilscherz.
    Wer kommt denn auf die Idee, mit Avataren Geld verdienen zu wollen, außer man ist Traumtänzer.

  2. Ano schreibt:

    Dann schick ich das jetzt mal rum. Ist doch ein Kompetenznachweis für Lindner als Dr. Hope.
    Als Ermunt3erung für Lindner, auch Cäsar hat mit einer Millionen Miese angefangen, die er sich bei anderen besorgt und nicht zurückgezahlt hat. Erst als er an der Macht war, konnte er seinen Spendern durch Pöstchen oder Erlasse entgegenkommen.
    Wie sich die Geschichte doch wiederholt.

    Gestern habe ich die ersten Piraten beim Plakatkleben gesehen. Da musste ich beim Vorbeifahren doch Hupen und habe das V gezeigt. Trotz der Kälte haben sie sich riesig gefreut.

  3. Ano schreibt:

    Heute morgen hatte ich dann auch noch ein köstliches Dejavu.

    Ich stehe an einer T-Kreuzung vor der Ampel und schaue gerade aus direkt auf das neue Wahlplakat der FDP. Schon gesehen ?

    „Lieber neue Wahlen als neue Schulden.

    Das ist meine FDP“

    Und wer prangert dann auf dem Wahlplakat: Christian Lindner

    Passt doch, bei 1,2 Mio € Miesen auf Kosten des Steuerzahlers.

  4. Birgit Kespe schreibt:

    Mit Genscher ging wohl das Ansehen der FDP verloren.Danach kamen nur noch Schwätzer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s