Alltagsscherzo

Irgendwie hat mich über Nacht ein Virus befallen. Aufgewacht bin ich mit hämmernden Kopfschmerzen, Husten und Allestutwehgefühl. AAArgghh und das an einem Montag, wo immer soviel zu tun ist auf der Arbeit.
Alleine krank sein ist seltsam. Ich höre Geräusche im Haus, die ich sonst nie mitbekomme. Amseln, die sich heftig tschilpend um einen Wurm streiten. Die Handwerker von nebenan, die laut die Treppe hochpoltern. Der Nikotingeruch, der ins Schlafzimmer zieht, weil die blonde Sekretärin nur draußen rauchen darf.Bernies Gemurmel, der mit den Handwerkern spricht.Die Kinder, die auf dem Weg zur Schule durch unseren meinen Garten fahren. Die nette Postbotin, die klappernd die Post in  den Briefkasten wirft. Wiebke von nebenan, die mal wieder nicht in die  Schule möchte und laut protestiert. Die Kaninchen, die in ihren Käfigen rumoren. Lieferwagen, die laut brummend vorbeifahren. Das Tippern von DerdessenNamennichtgenanntwerdendarfeinfachgegangenundnichtmehrwiedergekommen auf der Tastatur und das Tapsen von Frodos Pfoten auf den Treppenstufen höre ich jetzt nicht mehr.

Na ja, morgen werden meine Geräusche wieder das Hupen der Autos auf der A40, das Piepsen meines Funks, der Schrillen der Monitore und das laute Schreien des Patienten auf Zimmer drei sein.

Foto von Eva Freude, Thx!

Dieser Beitrag wurde unter Aaargh!, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Alltagsscherzo

  1. Martin D schreibt:

    Hallo und gaaaaaaaaaaaaaanz liebe Genesungsgrüße aus Berlin:-)

  2. labaera schreibt:

    Daaaaaaaaankeeeeee! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s