Slim fit

Luftnot bei geriatrischen Patienten ist nicht selten. Häufig bei Herzinsuffizienz, Anämien, chronischer Bronchitis, Pneumonie und und und. Es gibt zig Differenzialdiagnosen.
Auf eine exotische Ursache von Luftnot bin ich heute in der Ambulanz getroffen.
Herr W., aus dem Altenheim, 89 Jahre alt. Total schwerhörig. Hinter den großen Ohren zwei stattliche schrill pfeifende Hörgeräte. Herr W. ist einer von den Schwerhörigen, die genau so laut zurückschreien, wie man sie anschreit. Herr W. Gesichtsfarbe ist trotz Sauerstoffgabe leicht bläulich. Ja, er habe eine chronische Bronchitis. Seit gestern sei die Luftnot besonders schlimm. Herr W. sitzt auf der Bettkante, stützt sich mit beiden Armen auf, benutzt die Atemhilfsmuskulatur. Ich betrachte ihn genauer. Herr W. trägt ein enges weißes Polohemd. Sehr eng. Sehr, sehr eng. Slim fit. Die Halsvenen treten schon raus.
Ich versuche das Hemd hochzuziehen. Es gelingt mir nicht, so straff sitzt es. Ich frage mich, ob man den Patienten in dieses Hemd rein geschossen hat. Es nützt nichts. Ich schneide das Hemd auf.
Sofort wird die Sauerstoffsättigung besser. Das Gesicht schon rosiger.
Herr W. schreit mich an: „Frau Doktor, ich habe denen im Heim ja schon immer gesagt, dass mir das Hemd zu klein geworden ist.“ Ich liebe Spontanremissionen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Klinikkram! abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s